Softwarenutzung ermitteln

Sie kennen das: Eine teure Software wird gekauft, deren Wartung zusätzlich ausgesprochen intensiv ist, aber der Mitarbeiter nutzt die Software nicht. Unabhängig von der Nutzung fallen Lizenz- und Wartungskosten an.

In jedem Unternehmen muss der IT-Administrator wissen, ob die Mitarbeiter die Software tatsächlich nutzen.

Darüber gibt ACMP Application Usage Tracking (ACMP AUT) Auskunft.

 

Die Identifizierung überflüssiger Software ist ein großes Einsparpotential in jedem Unternehmen. Das Werkzeug hierfür ist die ACMP Application Usage Tracking (ACMP AUT).

 

Erfahren Sie zuverlässig:

  • Welche Programme Ihre Mitarbeiter verwenden
  • Welche Lizenzen Sie einsparen können
  • Wie neu eingeführte Software angenommen wird
ACMP Application Usage Tracking Logo

Datenschutzkonform - trotz Tracking

Wie funktioniert ACMP AUT?

Umfassender Daten- und Anwenderschutz

Datenschutzkonform! ACMP AUT erfüllt alle nationalen und europäischen Datenschutzvorgaben.

Mit ACMP AUT sind keine Rückschlüsse auf das Verhalten einzelner Mitarbeiter möglich. Das Modul erfasst nur die Nutzung einer Software an einem Tag, aber nicht Häufigkeit noch Dauer.

Auch protokolliert ACMP AUT die Nutzung nur auf ausgewählten Clients für festgelegte Anwendungen. So können Sie ausschließen, dass ACMP AUT in sensiblen Umgebungen Daten erfasst.

Natürlich ist ACMP AUT nahtlos in ACMP integriert und so können Sie auch das Rechtesystem von ACMP für alle Funktionen des ACMP AUT nutzen. Das bedeutet: Nur autorisierte Mitarbeiter können auf die erfassten Daten zugreifen.

Vorteile von ACMP Application Usage Tracking

ACMP AUT – 100% ACMP

Softwarenutzung sichtbar machen

Einfach zu konfigurieren

Lizenzkosten sparen

Akzeptanz neuer Programme erkennen

Bei Bedarf aktivierbar

Datenschutzkonform

Unterstützung aller Microsoft Systeme